Beauty

AUSSIE DAILY CLEAN MIRACLE SERIE

Dass tägliches oder zu regelmäßiges Waschen die Haare strapaziert, wissen wir alle – vor allem, wenn man danach noch mit Hitze arbeitet. Von Aussie gibt es eine neue Serie, bestehend aus einem Shampoo, einem Conditioner und einem Trockenshampoo, die sich speziell diesem „Problem“ widmet. Die Daily Clean Miracle Reihe ist speziell für die tägliche Haarwäsche geeignet und soll gleichzeitig ausreichend pflegen. Wir möchten euch diese heute in Kooperation mit Aussie vorstellen und unsere Erfahrungen mit den Produkten teilen.

            3-5

Die Serie verspricht schwerelose Pflege für normales bis fettiges Haar. Das Shampoo enthält 300ml, der Conditioner 250ml, und das Trockenshampoo 180ml. Alle drei Produkte bekommt ihr für 5,95€.
5-5
4-5
Das Shampoo schäumt wie alle Aussie Produkte schon bei kleiner Menge sehr gut, es riecht frisch und angenehm und ist sehr reinigend. Produktreste werden gut entfernt und die Haare fühlen sich nach dem Waschen angenehm sauber an. Es ist eines der wenigen Shampoos, bei denen die Haare nach der Anwendung im wahrsten Sinne des Wortes wirklich quietsch-sauber sind – man kann die Reinigung nicht nur fühlen, sondern auch hören 😉
6-3
Der Daily Clean Miracle Conditioner hat eine cremige Konsistenz, deutlich fester als das Shampoo und auch einen süßlicheren Duft. Er ist gedacht für normales bis fettiges Haar. Fun Fact: Er enthält Känguru-Blumen-Extrakt – bevor wir das auf der Packung gelesen haben, wussten wir nicht mal, dass Känguru-Blumen existieren! Man braucht nur eine kleine Menge, um einen deutlichen Effekt in den Haaren zu spüren. Er lässt sich gut verteilen und macht die Haare glatt und weich, schon unter der Dusche im noch nassen Zustand merkt man das sofort. Als kleinen Tipp am Rande: wenn man die Haare mit dem Conditioner schon unter der Dusche kurz mit einem grobzinkigen (!) Kamm durchkämmt, verteilt sich das Produkt schön gleichmäßig und die Haare werden besonders weich und auch nach dem Auswaschen leichter kämmbar. Obwohl der Conditioner reichhaltig ist und gut pflegt, beschwert er die Haare nicht, sondern sie fühlen sich einfach nur schön gepflegt an.
7-3

8-3

Trockenshampoo ist mein (Leonies) treuer Begleiter im Alltag, da meine Haare leider relativ schnell nachfetten. Aussie Trockenshampoos spenden unglaublich viel Volumen und Griffigkeit und ich benutze sie gerne zwischendurch, auch wenn meine Haare noch relativ „frisch“ sind und ich sie einfach nur gerne etwas voller und gestylter möchte. Das funktioniert auch mit dem Miracle Dry Shampoo Instant Clean super. Schon wenig Produkt zaubert eine absolute Löwenmähne. Sie sehen insgesamt frischer und weniger fettig aus und der leichte Grauschleier lässt sich mit einer Bürste und einem Handtuch einfach und schnell einarbeiten.
aussie08
Im Anschluss an Shampoo und Conditioner habe ich (Lena) dann noch die Produkte aus der Volumen Styling Serie ausprobiert. Wie ihr wisst, stehe ich sehr auf Volumenprodukte und probiere da immer wieder gerne neues aus, weil ich voluminöse Haare liebe und leider von Natur aus eher mit dem Gegenteil „gesegnet“ bin – meine Haare sind echte Schnittlauchlocken. Sie hängen einfach nur platt runter am Kopf und das gefällt mir absolut nicht.
aussie02
Ich habe jahrelang keinen Schaumfestiger mehr benutzt, bis ich jetzt das Aussie Miracle Styling Mousse Volumen + Pflege ausprobiert habe und bin total begeistert und frage mich, wieso das bei mir so viele Jahre so in Vergessenheit geraten ist. Früher (so mit 15 bis 16) gehört für mich Schaumfestiger zur absoluten Routine – und jetzt habe ich mich wieder daran erinnert, wieso: Das Zeug gibt wirklich wahnsinnig viel Volumen und Halt!
aussie03
Ich habe ungefähr eine Handvoll Produkt in mein trockenes Haar gegeben (funktioniert aber auch im nassen Zustand super, wenn nicht noch besser) und es dann ordentlich und möglichst gleichmäßig über den Haaransatz verteilt. Da mir Volumen vor allem am Ansatz am wichtigsten ist, habe ich das Produkt auch nur dort konzentriert.
aussie04
Danach habe ich die Haare kurz für ein paar Sekunden über Kopf geföhnt, auch wenn sie schon trocken waren, einfach damit das Produkt „trocknet“  und nicht klebrig wird und ordentlichen Halt gibt.
aussie05
Anschließend könnte man es im Grunde auch schon so lassen, aber für einen gepflegteren Look habe ich dann die Haarspitzen dann noch ganz leicht abwechselnd nach außen und nach innen eingedreht. Ich habe aber keine richtigen Locken gemacht, sondern einfach nur die Spitzen in verschiedene Richtungen gewellt. Das geht super schnell und lässt die Haare aussehen, als wären sie frisch mit der Rundbürste gestylt (wozu ich leider auch nach jahrelangem Üben nicht mal ansatzweise fähig bin).
aussie06
Das Ganze habe ich dann noch mit ein wenig Haarspray fixiert, damit es besser hält. Achtet auf jeden Fall darauf, nicht zu viel zu nehmen, damit die Haare noch schön flexibel und weich bleiben, und sich nicht „crunchy“ anfühlen (oder aussehen).
aussie01
Den Unterschied seht ihr selbst – ich glaube, dazu muss man nicht mehr viele Worte verlieren. Volumen pur, und genau so, wie ich meine Haare am liebsten mag.

aussie07

Mehr Infos über die Produkte aus der Serie findet ihr übrigens unter dem Hashtag #FindYourAussome und auch beispielsweise auf der Facebookseite von Aussie Deutschland.

Kennt ihr die Produkte aus der Aussie Daily Clean Miracle Serie?
Was sind eure täglichen Haarpflegeprodukte?
Leonie & Lena
Dieser Blogpost enthält eine von Aussie bezahlte Produktplatzierung. Für mehr Informationen klickt bitte auf diesen Link. Vielen Dank für die Zusammenarbeit!