Beauty, Fashion

Entweder / Oder

collage_neu

Ich habe öfter mal Entscheidungsschwierigkeiten. Meine Freunde und Familie können davon vermutlich ein Lied singen. Als ich mich beispielsweise hier in New York anfangs nicht für ein Zimmer entscheiden konnte, habe ich drei Tage lang jede zweite Person aus meiner WhatsApp-Kontaktliste mit Sprachnachrichten über Vor- und Nachteile der verschiedenen Wohnsituationen bombardiert. Auch bei weniger schwerwiegenden Entscheidungen bin ich oft überfordert. Als ich für einen neuen Blogpost meine aktuelle „Wishlist“ zusammenstellen wollte, ist mir das mal wieder deutlich aufgefallen.

Vielleicht kennt ihr das auch, oder vielleicht könnt ihr mir helfen, für was ich mich jeweils entscheiden soll? 😉

#1 Céline Trio Bag vs. YSL Monogramme Dylan // Ich bin gerade in so einer komischen Phase, in der mich Designer-Handtaschen ganz besonders reizen. Vielleicht ist das so eine Art Quarter-Life-Crisis, die begann, als ich realisiert habe, dass ich in wenigen Monaten schon 25 werde (25!!). Die Céline Trio Bag steht schon seit Jahren auf meiner imaginären Wunschliste – ich war schon so oft kurz davor und habe mich dann doch nie durchringen können, sie zu kaufen. Seit ich jedoch bei Anna die Monogramme Sac Université Schultertasche gesehen habe, interessieren mich auch die Taschen von YSL sehr. Vorher habe ich nie ein Modell entdeckt, was mir gefallen hat; aber besonders die Monogramme Dylan finde ich wunderschön. Sie wirkt auf mich etwas robuster als die empfindliche Céline. Vermutlich werde ich noch darüber nachdenken, bis ich 30 bin 😉

2# Becca Backlight Priming Filter vs. Becca Ever-Matte Poreless Priming Perfector // Zwei so verschiedene Primer von der gleichen Firma – und am liebsten möchte ich beide haben, auch wenn das wie ein absoluter Widerspruch wirkt. Vor einer ganzen Weile hatte ich in einer Goodie Bag eine Mini Größe des Ever-Matte Poreless Priming Perfectors und das ist einer der wenigen silikon-artigen Primer, die ich wirklich gut finde. Er ebnet die Haut sehr schön, ist gleichzeitig ein wenig klebrig und sorgt daher dafür, dass das Make-up wirklich wesentlich gleichmäßiger aussieht und länger hält. Mit dem Gedanken, die Fullsize zu kaufen, spiele ich daher schon länger. Als ich im Sephora vor dem Counter stand, habe ich dann das erste Mal den sehr gehypten Backlight Priming Filter ausprobiert und war auch davon sofort begeistert. Er spendet extrem viel Feuchtigkeit, lässt die Haut prall, gesund, glatt & glowy aussehen und hat sofort dieses „Muss-ich-haben“-Gefühl ausgelöst.

#3 Tarte Maracuja Creaseless Concealer vs. Tarte Shape Tape Bontour Concealer // Ebenfalls zwei ähnliche Produkte von der gleichen Firma. Hier bin ich allerdings sicher, dass ich nur einen von beiden möchte – ich weiß nur noch nicht welchen! Der Maracuja Concealer wurde von Lily Pebbles empfohlen, der Shape Tape Concealer von Manny Mua – beide sind Beauty-Experten, auf deren Meinung ich gern vertraue. Ich habe natürlich definitiv genug Concealer, aber da es Tarte in Deutschland nicht gibt und mich die Produkte und Verpackungen der Marke sehr ansprechen, möchte ich gerne einen der beiden Concealer kaufen, bevor ich abreise.

#4 Overknees mit Absatz vs. Overknees ohne Absatz //Stiefel mit extrem hohem Schaft sind momentan in allen Läden und auf jedem Fashion Blog und Instagram Account zu sehen; gestern hat euch Leonie auch bereits ihr neues Modell gezeigt. Dass ich bisher noch keine habe, liegt hauptsächlich daran, dass ich mich nicht entscheiden kann, ob ich lieber welche mit Absatz möchte oder eine flache Version. Ich bin ja ziemlich klein, daher tendiere ich bei Stiefeln und Stiefeletten meist zu einem mittelhohem Absatz, aber da Overknees ja auch so schon ziemlich „auffällig“ sind, bin ich nicht sicher, ob das die beste Idee ist.

Neigt ihr auch oft zu Entscheidungsschwierigkeiten?
Oder kauft ihr dann einfach beides?
Für welches der Produkte würdet ihr euch jeweils entscheiden?

lena