Interior, Lifestyle

HAVE YOURSELF A MERRY LITTLE CHRISTMAS 

anzeigebild

Bezahlte Werbung

„Have yourself a merry little christmas“ – das ist schon lange einer meiner liebsten Songs in der Vorweihnachtszeit, den ich eigentlich auswendig mitsingen kann. Doch dieses Jahr ist mir zum ersten Mal eine neue (oder vielleicht auch die für mich wahre?) Bedeutung dieser Zeilen klar geworden: Mach dir selbst ein schönes kleines Weihnachten. So lautet der Text im Grunde übersetzt und er sagt damit sehr schön aus, dass wir letztlich selbst für unser eigenes Weihnachtsfest und unsere eigene Stimmung (mit-) verantwortlich sind.

tkmaxx05

Die Vorweihnachtszeit kann wahnsinnig anstrengend sein. Leonie und ich arbeiten momentan rund um die Uhr und ich vermute, dass es in vielen anderen Jobs gerade genauso „drunter und drüber“ geht, weil man vor dem Jahresende noch so viel wie möglich abhaken muss. Gleichzeitig möchte man noch Freunde und Familie treffen, auf diverse Weihnachtsfeiern gehen, Plätzchen backen, Workshops und Vorträge besuchen, so oft wie möglich auf den Weihnachtsmarkt, und vielleicht noch ein bisschen Kultur mitbekommen. Da bleibt am Ende wenig Raum für Besinnlichkeit. Aber letztlich geht es doch in der Vorweihnachtszeit genau darum und die Zeit dafür sollte man sich dringend nehmen. Ich habe meinen Kalender im Dezember bisher so voll gestopft, dass ich nicht mal Zeit hatte, um ausreichend zu schlafen, geschweige denn, mich mal entspannt aufs Sofa oder in die Badewanne zu legen. Dann hat es diese Woche von jetzt auf gleich in meinem Kopf „Klick“ gemacht und ich habe realisiert, was ich da eigentlich mache. Also habe ich diese Woche konsequent so viel wie möglich (wieder) abgesagt, verschoben, Alternativen gesucht, mir Freiräume geschaffen. Um einfach mal ein paar Abende Ruhe zu haben, vielleicht um einkaufen zu gehen, Wäsche zu waschen, zum Yoga zu gehen oder einen gemütlichen Abend mit Freunden zu verbringen – ohne Termine und ohne festen Plan. Denn auch zwischen 24 täglichen Videos, Instagram-Postings, Stories, Blogposts und allem, was sonst noch damit einhergeht, muss Zeit bleiben für die wichtigsten und schönsten Dinge im Leben. 

tkmaxx01

tkmaxx02

Damit einhergehend habe ich dann beschlossen, auch in meinem zu Hause endlich für ein bisschen weihnachtlichere Stimmung zu sorgen. Ich weiß nicht, wie es euch geht – aber für mich hat mein Umfeld immer einen großen Einfluss auf meine Gemütslage. Ich habe jahrelang auf richtige, aufwändige Weihnachtsdeko verzichtet, weil ich der Meinung war, „nur für mich“ lohnt sich das nicht. „Einen Baum kaufen, wenn ich alleine wohne – wieso?!“ Inzwischen wohne ich nun aber schon seit drei Jahren alleine und denke mir mittlerweile eher: wieso denn nicht, wenn es mich glücklich macht und meine Stimmung steigert? 

tkmaxx04

Dafür brauchte ich dann natürlich auch Christbaumschmuck und außerdem wollte ich auch für die restliche Wohnung ein bisschen Deko besorgen. Beides habe ich bei TK Maxx gefunden, wo es aktuell neben jeder Menge Geschenkideen auch alles andere rund ums Thema Weihnachten gibt. Man findet wirklich alles, was man sich zum Thema Weihnachten vorstellen kann, unter einem Dach und noch dazu fast alles wesentlich günstiger als in anderen Läden. Und die Produkte sind auch immer günstiger als anderswo. Für den Baum kamen Lichterketten und Weihnachtskugeln mit, außerdem noch ein paar goldene Kerzen und ein Kranz für die Wand. Spontan kam ich auf die Idee, mir meinen eigenen Adventskranz zu „basteln“, denn im Store habe ich nach kurzer Suche alles dafür gefunden: Mit ein paar der Christbaumkugeln und einem weihnachtlichen Duft-Potpourri (das ist eine parfümierte Mischung aus getrockneten Blüten, Tannenzapfen, Tannenzweigen und Nüssen), einer sternförmigen Glasschale und vier einfachen Kerzen habe ich in einem sehr schnellen und einfachen DIY einen eigenen und einzigartigen Adventskranz zusammengestellt. Das war günstiger als alle fertigen Adventskränze, die man so kaufen kann und ist irgendwie viel persönlicher. Und vor allem riecht das Potpourri so wahnsinnig gut nach Tannen und Advent! 

tkmaxx07

Was für mich zu den schönsten Dingen in der Vorweihnachtszeit (okay, wenn ich ehrlich bin eigentlich das ganze Jahr über ;)) gehört, sind gemeinsame Essen. Kochen ist für mich Entspannung und „Me-Time“ und ich habe generell so gerne Freunde bei mir zu Besuch, dass gemeinsame Abendessen für mich einfach die beste Mischung aus beidem sind. Für ein richtig „fancy“ Christmas Dinner haben mir allerdings auch noch ein paar Sachen gefehlt und auch da wurde ich bei TK Maxx fündig. Ihr wisst ja mittlerweile vermutlich, dass ich die Home Abteilung dort liebe, denn es gibt dort nicht nur eine große Auswahl an Wohnaccessoires, sondern auch an „nützlichen Dingen“ – die natürlich auch gleichzeitig schön aussehen können 😉

tkmaxx06

tkmaxxchristmas-7599

Ich habe mir beispielsweise schon die ganze Zeit hochwertige Weingläser gewünscht – die letzten Jahre hatte ich eine bunte Mischung aus den paar Weingläsern, die meine Studentenzeit überlebt haben. Aber jetzt habe ich endlich mal ein schönes Set an „ordentlichen“ Gläsern, die wirklich was hermachen und qualitativ hochwertig sind undnoch dazu wirklich günstig. Abgesehen davon habe ich mir einen Tischläufer gekauft und zwar – ob man es glaubt oder nicht – das erste Mal in meinem Leben! Wieso ich nie Tischdecken oder -läufer hatte, kann ich gar nicht genau sagen, aber jetzt bin ich total begeistert, wie viel so ein kleines Stück Stoff ausmachen kann. Der Tisch wirkt dadurch direkt so viel festlicher und macht viel mehr her. Außerdem durften noch weihnachtliche Servietten mit, da ich bisher nur sehr sommerlich geblümte zu Hause hatte. Jetzt bin ich also perfekt ausgestattet für jegliche (Vor-)Weihnachtsdinner, die noch kommen werden. Wir haben auch schon überlegt, unsere diesjährige Consider Cologne Weihnachtsfeier zu mir nach Hause zu verlegen – mal sehen, wofür wir uns am Ende entscheiden. 

Übrigens gibt es bei TK Maxx aktuell eine wirklich süße Aktion: den „endlosen Geschenkesack“: Noch bis zum 22. Dezember werden deutschlandweit in verschiedenen TK Maxx Stores Geschenkesäcke versteckt. Wenn man einen davon beim Weihnachtsshopping findet, bekommt man ein Jahr lang jeden Monat ein Überraschungspaket von TK Maxx mit verschiedenen Produkten und Geschenkgutscheinen. Alle Informationen und Teilnahmebedingungen findet ihr unter tkmaxx.de 

tkmaxx03

Jetzt freue ich mich seit einer Woche jeden Morgen schon nach dem Aufstehen darauf, die Lichterketten und Kerzen anzumachen und genieße diese Stimmung so sehr! Falls ihr auch grade in den vorweihnachtlichen Stress verfallt und denkt, es ist kein Ende in Sicht: es sind zwar nur noch knapp zwei Wochen – aber das heißt auch, dass nur noch wenig Zeit ist, wirklich die Besinnlichkeit zu genießen! Vergesst nicht, euch bewusst dafür Freiraum zu nehmen, und macht euch nicht verrückt. In diesem Sinne verabschiede ich mich mit den Zeilen: 

Have yourself a merry little christmas
let your heart be light
From now on, our troubles will be out of sight ❤️

lenaklein

 

Fotos von Anna-Maria Langer.