Beauty

New York Drugstore Haul

Eine Sache, auf die ich mich als echter Beautyjunkie in New York ganz besonders gefreut habe, war natürlich in einer amerikanischen Drogerie einzukaufen. Amerikanische Beauty-Gurus mit ihren „Tropical Pink Mac Eye“-Tutorials und Hauls waren die ersten Videos, die ich jemals auf Youtube angeschaut habe, und ich warte schon so lange darauf, endlich mal selbst zu erleben, wie ein CVS oder Duane Reade von innen aussieht.

Ich kann natürlich hier nur für die Drogerien in New York City sprechen – in anderen Teilen von Amerika wird das vermutlich anders sein – aber ich war hier tatsächlich ein wenig enttäuscht. Die Auswahl ist gar nicht so groß wie man denkt – es wirkt unglaublich viel auf den ersten Blick, aber das liegt hauptsächlich daran, dass die Sachen alle doppelt so viel verpackt sind wie in Deutschland und nebeneinander hängen, und dadurch irgendwie mehr Platz einnehmen. Oft gibt es in den Drogerien hier nur eine kleine Auswahl des Sortiments und es unterscheidet sich von Filiale zu Filiale – wenn man etwas bestimmtes sucht, muss man also oft in mehrere Läden reinlaufen. Auch die Preise sind nicht wirklich günstig. Es gibt in den meisten Drogerieketten regelmäßige Rabattaktionen, wenn man sich für die „Treue-Karte“ anmeldet (was ich natürlich gleich bei allen Ketten gemacht habe) – aber ansonsten ist man als Deutscher wirklich verwöhnt, was die Auswahl an Marken und Produkten und vor allem deren Preise angeht. Die dekorative Kosmetik ist noch einigermaßen nah dran an den deutschen Preisen, aber beispielsweise für ein Deo zahlt man hier 7 Dollar, eine Packung Wattepads kostet oft zwischen 4 und 5 Dollar und die meisten Sorten Zahnpasta auch zwischen 5 und 6 Dollar. Da sehnt man sich doch sehr nach dm und Rossmann!

Nichtsdestotrotz habe ich natürlich trotzdem einige Sachen eingekauft – ich hab mich vor allem sehr auf die ganzen Marken und Produkte gefreut, die es in Deutschland (noch) nicht gibt, oder an die man jedenfalls schwer rankommt.

drugstore02neu

Mein erster Einkauf war eine Foundation, die allerdings ein kleiner Fehlkauf war. Weil die Hitze in den ersten zwei Wochen in New York unbeschreiblich war und meine sonst sehr blasse Haut tatsächlich nochmal ein bisschen Farbe abbekommen hat, waren mir auf einmal die zwei Foundations die ich dabei hatte viel zu hell – also habe ich mir die Maybelline Superstar Better Skin mitgenommen (in der Hoffnung, dass die vielleicht auch ein wenig hilft gegen die Unreinheiten, mit denen ich hier stark zu kämpfen hatte). Da es hier auch nie Tester gibt, habe ich spontan nach einer Farbe gegriffen, die mir ganz gut erschien – sie ist allerdings doch ein Stück zu dunkel. Das ist sehr schade, denn das Finish und Tragegefühl gefällt mir unheimlich gut. Ich kann mir daher gut vorstellen, dass ich die eventuell am Ende nochmal in einer helleren Farbe mitnehme.

Als Alternative habe ich dann später die Covergirl Clean Sensitive Liquid Foundation von in der hellsten Farbe mitgenommen. Die Farbe passt – das Finish ist im ersten Moment auch sehr schön, aber leider setzt sie sich nach relativ kurzer Zeit sehr unschön ab. Auch von dieser Foundation bin ich demnach leider nicht all zu angetan.

drugstorie03neu

Zwei Lippenprodukte durften mit – ich war auf der Suche nach einem leichten, glänzenden, neutralen Alltagston – denn irgendwie hatte ich nur matte Lippenstifte dabei und nach drei Wochen ging mir das dann auf die Nerven und ich brauchte mal ein bisschen Abwechslung. Der erste Versuch war der Revlon Lacquer Balm in der Farbe Demure – auch das war ein kleiner Fehlkauf, der auf fehlende Tester zurückgeht. Ich liebe das Tragegefühl und den Geruch der Lacquer Balms (Pfefferminze!), aber die Farbe ist mir ein wenig zu hell, um ehrlich zu sein. Deswegen habe ich dann beim nächsten Einkauf eine dunklere Alternative mitgenommen, und zwar den Covergirl Oh Sugar Lip Balm in der Farbe Soda. Davon bin ich sehr begeistert – ein sehr leichter, pflegender Lippenstift, der trotzdem schön Farbe abgibt und ich liebe den leicht zitronigen Cola-Geschmack.

drugstore05neu drugstore04neu

Zwei weitere Highlights meiner Drogerie-Einkäufe waren die Mascaras, die ich spontan und auf gut Glück ausprobiert habe. Die L’Oréal Voluminous Feline Noir Mascara habe ich ehrlich gesagt nur eingepackt, weil die Verpackung so hübsch ist – gold-schwarzer Leo-Print, wer kann da widerstehen?! Aber auch der Inhalt überzeugt mich. Sie zaubert ein relativ natürliches Ergebnis, verklebt die Wimpern nicht, ist schön schwarz und wenn man sie ordentlich schichtet, dann kriegt man auch gut Volumen aufgebaut. Wegen einer Rabattaktion habe ich dann noch spontan die L’Oréal Teleskopic Mascara eingepackt, ein Klassiker, den ich schon länger mal ausprobieren wollte. Davon muss ich mir auf jeden Fall vor meinem Rückflug noch Backups kaufen – ich bin absolut begeistert. Immer wenn ich sie trage, werde ich in den Kommentaren auf meine Wimpern angesprochen – ich habe noch nie eine Mascara erlebt, die die Wimpern so lang aussehen lässt!

drugstore01neu

Ein weiteres Produkt, von dem ich leider nicht unbedingt angetan bin, ist der silberne Maybelline Color Tattoo Eye Chrome Lidschatten. Ich liebe die „normalen“ Color Tattoos, daher dachte ich, damit kann man sicher nicht viel falsch machen, und ich wollte gerne eine silberne Base. Leider überzeugt das Produkt mich nicht wirklich. Die Pigmentierung ist nicht gut, es wird ein wenig fleckig und es kommt einfach kein schönes Ergebnis dabei raus.

Ein Klassiker, der schon ewig auf meiner Liste stand, war der Duo Eyelash Adhesive, der von ausnahmslos allen Beautygurus empfohlen wird. Ich habe mich für die schwarze Version entschieden statt für die durchsichtige (die allerdings entweder neu oder sehr alt zu sein scheint, weil ich sie online in dieser Verpackung irgendwie nirgends finden kann). Apropos praktisch – ich habe hier etwas entdeckt, was ich noch nie vorher gesehen habe: „Trio-Wimpern“ von Kiss – wie cool ist das denn? So viel weniger Aufwand als einzelne Wimpern, aber trotzdem ein sehr natürliches und gleichzeitig verdichtetes Ergebnis. Ich trage im Alltag nie falsche Wimpern, aber abends zum weggehen finde ich sie super! Ebenfalls ein Produkt, wovon ich sicherlich ein Backup mit nach Deutschland nehmen werde.

Das waren meine bisherigen Drogerieeinkäufe – es wird sicher noch das ein oder andere Produkt hinzukommen…

Habt ihr schon eines der Produkte ausprobiert?

Welches würdet ihr gern mal ausprobieren?

 lena