Beauty, Lifestyle

Unterschätzte All-Time-Favourites

Es gibt ein paar Produkte, die benutze ich jeden Tag oder zumindest sehr regelmäßig, sie gehören zu meiner festen Routine und trotzdem zeige ich sie super selten. Das liegt erstens daran, dass diese Produkte für mich so selbstverständlich sind, dass ich sie bei Favoriten-Videos oder Ähnlichem oft einfach vergesse und zweitens, dass sie für so präzise Anwendungsbereiche gedacht sind, dass sie vermutlich erstmal nicht notwendig erscheinen. Ein paar dieser Produkte möchte ich euch heute in diesem Blogpost vorstellen.

15

Tiger Balm, oder Tiger Balsam, ist vermutlich nicht mal ein richtiges Beauty Produkt, sondern fällt wohl am ehesten in die Kategorie „Hausmittel“? Ich erinnere mich daran, dass eine Freundin von mir in der Schulzeit oft ein kleines Tiegelchen Tiger Balsam in ihrem Mäppchen hatte und dass sie das damals bei Erkältungen verwendet hat, um die Nase frei zu bekommen. Jahrelang dachte ich also, dass das die einzige Verwendungsmöglichkeit ist und habe nie die Notwendigkeit darin gesehen. Bis ich angefangen habe, Tiger Balsam bei Verspannung, Kopfschmerzen und Müdigkeit (auf der Schläfe, Stirn oder im Nacken) zu benutzen. Seitdem ist es mein heiliger Gral geworden! Tiger Balsam ist eine durchsichtige Salbe, die sehr (!) stark nach Menthol und anderen ätherischen Ölen riecht. Passt gut auf, dass ihr das Produkt nicht in die Augen oder in den Mund bekommt und wascht auf jeden Fall eure Hände nach jeder Anwendung! Ich habe inzwischen ein Exemplar in meinem Nachttisch, eins in meiner Handtasche und eins auf meinem Schmink- und Schreibtisch. Tiger Balm hat mir schon oft sehr geholfen und mir die ein oder andere „richtige“ Kopfschmerz-Tablette erspart. Laut Wikipedia könnt ihr die durchsichtige Salbe neben Erkältungskrankheiten und Muskel- und Gelenkschmerzen, auch auf Insektenstichen anwenden.

14

Das Caudalie Eau de Beauté (hier in einer wunderschönen, limitierten Mini-Größe) haben wir tatsächlich schon ein paar Mal in Videos erwähnt, aber dafür, wie häufig ich es verwende, definitiv nicht oft genug und auf dem Blog ist es außerdem auch noch nicht aufgetaucht. Ursprünglich gedacht ist es glaube ich, um das Make-Up zu fixieren und den Teint zu erfrischen, benutzt wird es bei mir zur Erfrischung und Beruhigung. Obwohl das zwei völlig unterschiedliche Dinge sind, ist genau das das Faszinierende an dem Eau de Beauté für mich – wenn ich einen Durchhänger habe oder müde bin, verwende ich es im Alltag als Pick-Me-Up oder eben abends vorm Schlafen gehen zum Entspannen.

13

Obwohl ich meine Augenbrauen großteils mit einer Pinzette zurechtzupfe, verwende ich schon seit Jahren auch regelmäßig Augenbrauen-Rasierer (die auf dem Foto sind von dm). Zwischen den Augenbrauen und über dem Inneren Teil der Braue, habe ich so feine Haare, dass diese sich nur schlecht zupfen lassen. Dafür kommen dann die kleinen Rasierer zum Einsatz, mit denen man kleine, feine Haare so einfach wegrasiereren kann, als würde man sie „wegwischen“. Keinerlei Schmerz und erstaunlicherweise auch kein borstiges, buschiges Nachwachsen der feinen Härchen.

122

Die Color Wow One-Minute Transformation Styling Cream ist glaube ich tatsächlich noch nie auf Youtube, Instagram oder dem Blog aufgetaucht und das, obwohl ich sie tatsächlich jeden Tag verwende! Ich habe auch sonst noch nie von ihr irgendwo gehört oder gelesen und habe sie auch nicht selbst gekauft, sondern mal in einer Goodie Bag (in Full Size Größe wohlgemerkt) bei einem Event bekommen. Anfangs stand sie also so in meinem Badezimmer rum und ich wusste nicht mal genau wofür sie so da ist. Verwendung hat sie letztendlich für das Fixieren von fliegenden Haaren oder „Babyhärchen“ gefunden und so unnötig das erstmal klingt, sie ist jeden Tag im Einsatz. Vor allem direkt nach dem Waschen, stehen meine Haare am Ansatz (selbst nach Föhnen und Glätten) in alle Richtungen und mit der Styling Cream lassen sie sich schnell und einfach „legen“. Man könnte jetzt argumentiere, dass man dafür auch einfach Haarspray, Gel oder irgendein anderes Styling Produkt verwenden könnte, aber mit allem, was ich sonst so ausprobiert habe, werden die Haare entweder fettig (Öle), steinhart (Haarsprays) oder verkleben (Gele). Mit der Styling Cream passiert nichts von alldem, sondern die Haare liegen danach einfach nur schön an.

 

Was kennt ihr für Produkte, die absolute Favoriten sind, aber oft einfach „untergehen?

leonie