Interior, Lifestyle

Wohnungseindrücke
Interior Update

6

Als ich letztes Jahr beschlossen habe, in eine größere Wohnung zu ziehen, hatte ich tausend Ideen, wie ich das neue Heim gerne einrichten möchte. Ich habe mich stundenlang durch Interior-Blogs geklickt, Möbel-Magazine durchstöbert und mir Inspiration auf Instagram gesucht. Endlich eine Wohnung mit mehr Platz und damit auch mehr Möglichkeiten, mehr als „nur“ ein Raum, ein separater Arbeits- und Wohnbereich, endlich eine Couch und ein Esstisch! Von manchen Ecken hatte ich eine genaue Vorstellung, manche haben sich über die Zeit ergeben und manche habe ich aus der alten Wohnung „übernommen“. Umziehen ist aber einfach ein langer Prozess, ich wohne inzwischen seit neun Monaten in meiner neuen Wohnung und es ist immer noch nicht alles „fertig“. Da eine oft angefragt Room Tour bisher nicht in Planung ist, dachte ich, ich zeige euch einen kleinen Zwischenstand und damit meine liebsten Ecken der Wohnung in Form eines Blogposts. 

12

Mein „Büro“ ist definitiv der Raum, der am längsten Zeit braucht. Es ist nicht gerade einfach, schön und gleichzeitig praktisch einzurichten. Was mir besonders wichtig war, ist eine „Filmkulisse“, also ein Setting, das immer so bleiben kann, vor das ich mich einfach nur setzen muss und die Kamera anschalten muss, um loszulegen. Dieses Regal hier ist von Ikea und mit umgezogen. Im unteren Bereich habe ich den praktischen Kram, der irgendwo aufbewahrt werden muss, in Boxen gepackt und außerdem meinen Drucker verstaut und im oberen Bereich dann hübsch dekoriert. Der Marshall Lautsprecher* ist relativ neu und in jeglicher Hinsicht ein Favorit; der Sound ist unglaublich gut und er macht auch einfach optisch was her. Meist stehen hier auch Blümchen, hübsche Bücher, Prints (von Junique), Fotos und einfach alles, was mir gerade so gefällt.

4 3

Den Schreibtisch habe ich über Dawanda gebraucht gekauft, ich hatte eine genaue Vorstellung davon, wie er aussehen sollte (klick) und habe dann stundenlang nach alten, vintage Schreibtischen gesucht, bis ich mich für dieses Modell entschieden habe. Leider bin ich nicht wirklich glücklich damit. Ich dachte, die farbige Oberfläche „stört“ mich nicht weiter, tut sie aber inzwischen doch und vor allen Dingen ist er nicht wirklich stabil, weswegen ich auf der Suche nach einem neuen (im gleichen Stil) bin. Die Schreibtischlampe von Mömax habe ich schon eine ganze Weile und liebe sie immer noch, der Print ist neu und aus dem Maggs London Shop und sehr passend am Arbeitsplatz meiner Meinung nach. Auch auf meinem Schreibtisch stehen meist frische Blumen, die Vase ist von H&M Home – wie übrigens vieles an Deko in meiner neuen Wohnung -, das Hasen-Paar (eigentlich ein Ringhalter, den ich mal zugeschickt bekommen habe) und der Stiftebehälter von Depot.

6 5

Mein liebster Raum ist nach wie vor mein Wohnzimmer, was hauptsächlich an meiner Couch-Ecke liegt. Ich wollte unbedingt eine große, graue Schlaf-Couch, die nicht unbedingt 2000€ kostet und bin mit dieser sehr happy. Sie ist sehr bequem, schlicht, zeitlos und alle Gäste haben bisher sehr gut darauf geschlafen 😉 Der Couchtisch ist im Zusammenhang damit die nächste Anschaffung, die ich über alles liebe. Er ist PERFEKT als Fotohintergrund, ein hübscher Akzent im sonst eher schlichten Wohnzimmer und einfach etwas besonderes. Der Teppich, sowie eigentlich alle meine Kissen sind von H&M Home, in dieser Form glaube ich nicht mehr erhältlich, aber ähnliche Modelle gibt es da immer wieder Mal. Auch in meinem Wohnzimmer stehen oft Blumen, hier jetzt Kirschblütenzweige in einer riesigen Vase von Hema – auf jeden Fall mal was anderes als die „Standardblümchen“ und sie halten sich ewig.

7 8

Zu guter Letzt dann noch mein Essbereich, auf den ich auch sehr stolz bin, da er quasi selbst designt ist. Bei Obi habe ich eine schöne, nicht zu große Holzplatte gefunden, sie geölt und dann bei Amazon „Haarnadel“-Tischbeine gekauft und diese dann montiert diese dann meinen Papa montieren lassen. Bei Juniqe habe ich nach Essen-bezogenen Prints gesucht und außerdem einen zeitlosen Blumenstrauß daneben gehängt. Für das „schönere“ Geschirr, das meine Omi mir überlassen hat, habe ich eine Vitrine bei Ikea gekauft und obwohl ich auf Ikea diesmal großteils verzichten wollte, gibt es dort eben doch immer schöne, preiswerte Teile.

Was sagt ihr zu solche Wohnungsupdates zwischendurch? Sobald ich einen neuen Schreibtisch gefunden habe und im Büro noch das ein oder andere verändert habe, gibt es vielleicht ein weiteres Update… 🙂

leonie

*Bei diesen Produkten handelt es sich um PR-Samples.